Die Batterie kann nicht die Lösung sein

Die Batterie kann nicht die Lösung sein

Im Rahmen der Energiewende im Verkehrssektor wird der Elektromobilität von Seiten der Politik derzeit eine hohe Priorität eingeräumt. Dabei weisen die Politiker nicht nur immer wieder darauf hin, dass hier die Zukunft der Mobilität liegt, sondern sie haben auch verschiedene Fördermaßnahmen beschlossen. Trotz der Förderung kommt der Markt aber nicht in Schwung, was vor allem die Politiker wundert, nicht aber die Anbieter und Nutzer von Pkws.

Zu Weihnachten etwas zum Frieden

Zu Weihnachten etwas zum Frieden

Dez 21, 2016 | Ein Kommentar

Jetzt hat zum Fest des Friedens der Terror Deutschland direkt erreicht. Das ist tragisch und dies umso mehr, als dass man nichts Sinnvolles dagegen unternehmen kann.

Selbstständige in Deutschland und Hamburg nach Wirtschaftsgruppen

Selbstständige in Deutschland und Hamburg nach Wirtschaftsgruppen

Dez 14, 2016 | Ein Kommentar

Eine Auswertung auf Basis des Mikrozensus

Berechnungen der Anzahl der Selbstständigen in der deutschen Wirtschaft oder auf Ebene der Bundesländer werden gemeinhin mit Hilfe der Umsatzsteuerstatistik durchgeführt.

Heizen in Zeiten der Dunkelflaute

Heizen in Zeiten der Dunkelflaute

Dez 9, 2016 | Keine Kommentare

Die FAZ meldete am 07.12.2016, dass die Betreiber des Stromnetzes deutlich gestiegene Risiken der Stromversorgung sehen und immer häufiger auf Reservekraftwerke zurückgreifen müssen. So seien diese Notfall-Kraftwerke seit dem 10. Oktober schon an 26 Tagen zugeschaltet worden, also fast an jedem zweiten Tag.

Trumpismus: Viel Wind erzeugt Blasen, aber kein nachhaltiges Wachstum

Trumpismus: Viel Wind erzeugt Blasen, aber kein nachhaltiges Wachstum

Nov 30, 2016 | Ein Kommentar

Das wirtschaftspolitische Programm von Donald Trump entspricht– auch wenn es noch sehr unscharf ist – in weiten Teilen den naiven Forderungen der Linken, wie sie von Oskar Lafontaine und Sarah Wagenknecht vorgebracht werden.

Die Kosten des Brexit

Die Kosten des Brexit

Nov 22, 2016 | Keine Kommentare

In den letzten Tagen wurde berichtet, dass Boris Johnson argumentiert hätte, dass bei einem harten Brexit die Italiener nicht mehr in der Lage wären, ihren Prosecco nach Großbritannien zu exportieren. Die gleichen Aussagen hat man auch schon für französischen Champagner und deutsche Autos gehört.

Bevölkerungsprognosen

Bevölkerungsprognosen

Nov 18, 2016 | Ein Kommentar

Bevölkerungsvorausberechnungen bilden einen elementaren Baustein im Rahmen von wirtschafts- bzw. sozialpolitischen Entscheidungen, weil die zukünftigen demografischen Gegebenheiten eine zentrale Determinante beispielsweise in der heutigen Renten- oder Gesundheitspolitik darstellen.

Das Ende der Globalisierung?

Das Ende der Globalisierung?

Nov 17, 2016 | Keine Kommentare

Mit Donald Trump hat erneut ein Rechtspopulist mit nationalistischen Parolen, demokratische Wahlen gewonnen. Offensichtlich gibt es in vielen Ländern große Bevölkerungsteile, die der Globalisierung kritisch gegenüberstehen und die deshalb eine nationale Abschottung wünschen.

Wann sind Smart Meter wirklich smart?

Wann sind Smart Meter wirklich smart?

Mrz 20, 2016 | Ein Kommentar

Aufgrund der hohen Fluktuation bei der Stromerzeugung von erneuerbaren Energien und der fehlenden Speicherfähigkeit von Strom ist es notwendig, den Stromverbrauch intelligenter zu steuern, d.h. den Stromverbrauch dem Angebot anzupassen. Damit hier die richtigen Anreize gesetzt werden, muss der Strompreis auf Haushaltsebene zeitlich variabel die Knappheitsverhältnisse auf dem Strommarkt widerspiegeln.

Der Geldhahn wird weiter geöffnet

Der Geldhahn wird weiter geöffnet

Mrz 11, 2016 | Keine Kommentare

Die EZB hat beschlossen den Geldhahn weiter zu öffnen, um der Deflationsgefahr zu begegnen. Bei der Begründung dieser Politik wird immer wieder darauf hingewiesen, dass japanische Verhältnisse vermieden werden müssen.

Die schrumpfende Share-Economy

Die schrumpfende Share-Economy

Mrz 2, 2016 | Ein Kommentar

In den letzten Jahren wird immer wieder über das starke Wachstum des Teilens in der Share-Economy berichtet, die sich besonders im Car-Sharing manifestiert. Tatsächlich wird aber immer weniger geteilt. Die Ursache für den Rückgang des Teilens ist zum einen die Entwicklung hin zu immer kleineren Haushalten und zum anderen die immer bessere Ausstattung der kleineren Haushalte.